Grambow : Jäger zunehmend bleifrei im Wald

23-11367842_23-66107387_1416392026.JPG von 05. April 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Bleifreie Munition sei seit Jahren sehr im Kommen und beweise immer mehr ihre Vorteile. Auch hier gebe es Deformationsgeschosse, die aufpilzen (l.), und Teilzerleger, erklärt Dr. Helmut Herbold, der Leiter der Jagdschule Grambow. Seinen jährlich 470 Schülern rät er schon seit 2006 zum bleifreien Schießen auf Schalenwild.
Bleifreie Munition sei seit Jahren sehr im Kommen und beweise immer mehr ihre Vorteile. Auch hier gebe es Deformationsgeschosse, die aufpilzen (l.), und Teilzerleger, erklärt Dr. Helmut Herbold, der Leiter der Jagdschule Grambow. Seinen jährlich 470 Schülern rät er schon seit 2006 zum bleifreien Schießen auf Schalenwild.

Leiter der Jagdschule Gut Grambow, Helmut Herbold, schießt mit alternativer Munition und hat dabei „ein gutes Gefühl“

Um die Giftbelastung im Wildbret zu senken, soll Bleimunition nach und nach aus den Patronengurten der Jäger verschwinden. Einige Bundesländer haben das Schwermetall ohnehin schon von allen Bundes- und Landesflächen verbannt. So auch Meck-Pomm. Die Lieblingsmunition der Grünröcke könnte also bald ausgedient haben. „Ich sage unseren Jagdschülern schon s...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite