Kultkneipe in Schwerin : „Jack the Ribber“ ist zurück

von 01. September 2020, 17:00 Uhr

svz+ Logo
Der „Ribber“ und sein neuer Wirt: Andreas Kreft hat gegenüber vom Olympia die Kultkneipe für Rippchen-Fans wiedereröffnet.
Der „Ribber“ und sein neuer Wirt: Andreas Kreft hat gegenüber vom Olympia die Kultkneipe für Rippchen-Fans wiedereröffnet.

Neueröffnung nach Pächterwechsel: Kultkneipe in der Wittenburger Straße wird jetzt von Olympia-Wirt Andreas Kreft geführt

Es duftet wieder nach geräuchertem Fleisch, Bratkartoffeln und saftigen Burgern. Geschmorte, gegrillte und flambierte Rippchen mit allen möglichen Beilagen und Saucen – das ist das Markenzeichen von „Jack the Ribber“ in der Wittenburger Straße 48. Seit dem 1. September hat das kultige Restaurant mit der „Verbrecher-Puppe“ in der Eingangstür wieder geöf...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite