Mode in Schwerin : Internationaler Star auf der Look

Fall Toure kommt zur Modepräsentation in die „Alte Druckerei“.
Foto:
Fall Toure kommt zur Modepräsentation in die „Alte Druckerei“.

Fall Toure – in Belgien lebender Designer mit Wurzeln in Togo – ist in diesem Jahr Gast auf Schwerins größtem Fashionevent

svz.de von
22. Juni 2016, 12:00 Uhr

Auch in diesem Jahr wird es am 9. Juli auf der Look – dem größten Mode-Event dieser Art in unserem Land – wieder eine spannende Vielfalt an Ideen angehender junger Modemacher von Designschule und Designhochschule zu sehen geben. Die Gäste können sich auf Tragbares, auf Ideenreiches und natürlich auch auf Experimentelles freuen, wenn junge Models aus der Region die Kreationen auf einem etwa 25 Meter langen Laufsteg präsentieren. Einen der Höhepunkte wird dann ganz sicher auch wieder der dritte Block der Show bilden, wenn traditionell die aktuellen Abschlusskollektionen der Designschule öffentlich gezeigt werden.

„Wie in den vergangenen Jahren schon wollen wir unseren Gästen in der ,Alten Druckerei‘ am Verlagsgebäude der SVZ aber auch Kreationen bereits erfolgreicher Designer präsentieren“, so Look-Organisator Stephan Haring. „Durch die enge Zusammenarbeit mit dem Schweriner Verein „couleurs afrik – Die Farben Afrikas“ ist es uns in diesem Jahr gelungen, mit Fall Toure einen international erfolgreichen Designer hier nach Schwerin auf die Look zu holen.“

Der im Togo geborene Modeschöpfer lebt bereits seit vielen Jahren in Brüssel, gilt aktuell als einer der einflussreichsten Afrikaner Belgiens und ist eine angesagte Adresse im Designviertel der belgischen Hauptstadt. Sein Herz schlägt aber auch weiterhin in und für Afrika. Hier kleidet er beispielsweise Fußballstars der Elfenbeinküste, erfolgreiche Musiker und zahlreiche andere bekannte Persönlichkeiten ein. Für die Fußball-Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika entwickelte er sogar die offizielle Kleidung der Fußballnationalmannschaft der Côte d’Ivoire.

Neben diesen Tätigkeiten als Designer hat es sich Fall Toure zudem als Ziel gesetzt, junge Kreative in seiner Heimat Togo für das internationale Modebusiness fit zu machen. Zu diesem Zweck verwirklichte er sich 2013 einen Traum und gründete die Fashion Art Academy of Lomé, Togo – eine Mode-Akademie mit internationalem Niveau. Junge Lehrer aus Frankreich, Kamerun, Nigeria, Burkina Faso, Benin und Togo unterrichten hier heute – neben ihm – eine neue Generation international ausgerichteter afrikanischer Jungdesigner.

Neben der weiteren Etablierung dieser Akademie hat Fall Toure sich aber auch bereits neue Ziele gesetzt. Eines davon ist die Realisierung einer Fashionweek in der togolesischen Hauptstadt Lomé. „Vielleicht wird man, wenn sie Wirklichkeit wird, dort ja dann auch einige der Modelle sehen, die unsere jungen Kreativen aus Schwerin am 9. Juli auf der Look zeigen,“ sagt Stephan Haring mit einem Blick in die Zukunft. Erste Schritte dahin würden auf jeden Fall in den kommenden Wochen unternommen, wenn Fall Toure mit Vertretern der Designhochschule und auch dem Organisationsteam der Look zusammentreffen will.

All diejenigen, die sich die diesjährige Look und den dortigen Auftritt Fall Toures nicht entgehen lassen wollen, können Karten zu dem Fashionevent des Jahres im Kundencenter der Schweriner Volkszeitung in der Mecklenburgstraße 39 erwerben. Es besteht auch wieder die Möglichkeit, verbindlicher Karten-Reservierungen per E-Mail an karten@lookevent.de und über die Hotline der Designschule, Telefon 0800-5777385.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen