zur Navigation springen
Zeitung für die Landeshauptstadt

21. November 2017 | 05:45 Uhr

Konzert : In Schwerin wird heute gesungen

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Zahlreiche Konzerte zum Jubiläum des Chorgesangs: Höhepunkt ist die Aufführung am Abend in der Sport- und Kongresshalle

svz.de von
erstellt am 25.Okt.2014 | 10:00 Uhr

An diesem Sonnabend wird das Jubiläum „200 Jahre bürgerlicher Chorgesang“ mit „Schwerin singt!“ gefeiert. Das Festkonzert um 19.30 Uhr in der Sport- und Kongresshalle bildet den Höhepunkt. Mehr als 400 Sänger und 100 Musiker der Staatskapelle und des Jugendsinfonieorchesters werden die „Carmina Burana“ von Carl Orff, den Schlusschor der 9. Sinfonie von Ludwig van Beethoven und „Whakarongoa Turituri“, ein eigens für das Jubiläum komponiertes Stück von Stefan Malzew, aufführen.

Bereits tagsüber wird ein umfangreiches kostenloses Programm geboten. In der Marienplatz-Galerie singen um 13 Uhr der Postchor, um 13.30 Uhr der Chor aus Neustadt-Glewe und um 14 Uhr der Frauenchor aus Hamburg. Zur selben Zeit tritt in der Kirche St. Anna der Hamburger TK Chor auf, im halbstündigen Abstand folgen die Kieler Singakademie, der Chor Klein Trebbow, der Cantemus Chor Greifswald und schließlich um 16 Uhr der Sternberger Seniorenchor. Im Rathaus singen um 15.30 Uhr die Schweriner Klönköpp, um 16 Uhr der Chor Bad Kleinen und um 16.30 Uhr der Chor Sanitz. In der Paulskirche geht es um 17 Uhr los mit dem Auftrittt der Paulskantorei. Dort singen zudem die Kantorei St. Petri aus Kopenhagen und das Schweriner Vocalensemble.

Karten für das Festkonzert gibt es an der Theaterkasse und in der Kongresshalle.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen