Großeinsatz in Schwerin : In der Küche brannte es

Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehr Mitte waren im Einsatz, um das Feuer im Mehrfamilienhaus zu löschen.
Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehr Mitte waren im Einsatz, um das Feuer im Mehrfamilienhaus zu löschen.

Feuer in der Lübecker Straße: 58-Jähriger wird im Krankenhaus behandelt

von
11. Januar 2018, 18:16 Uhr

Großeinsatz der Feuerwehr heute Vormittag in einem Mehrfamilienhaus in der Lübecker Straße: In der Küche einer Wohnung war es gegen 10 Uhr zu einem Brand gekommen, nach ersten Erkenntnissen ausgelöst durch eine Fritteuse, wie Polizeisprecher Steffen Salow mitteilte. Ein 58-jähriger Bewohner wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Brandstiftung. Berufsfeuerwehr, Freiwillige Feuerwehr Mitte und Rettungsdienst waren mit insgesamt 24 Kräften vor Ort. Die anderen Wohnungen im Viergeschosser seien durch den Brand nicht in Mitleidenschaft gezogen worden, sagte Einsatzleiter Hannes Gillwald.



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen