In 22 Gemeinden in MV illegale Prostitution

von
09. April 2014, 16:52 Uhr

In Mecklenburg-Vorpommern gibt es nach Angaben des Landeskriminalamtes (LKA) in 22 Gemeinden illegale Prostitution. Dazu gehören Wöbbelin (Ludwigslust-Parchim) und Seehof (Nordwestmecklenburg), sagte gestern LKA-Ermittler Tom Winterfeldt auf dem Fachtag „Prostitution in MV“ in Güstrow. Nach einer Landesverordnung aus dem Jahr 1992 ist Prostitution nicht in Ortschaften erlaubt, die weniger als 15 000 Einwohner haben. Seite 6

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen