Schwerin : Im Gedenken für „stillgeborene Kinder“

Ein Kind zu verlieren, ist für Eltern ein besonders großer wie schwerer Verlust und Schicksalsschlag.
Ein Kind zu verlieren, ist für Eltern ein besonders großer wie schwerer Verlust und Schicksalsschlag.

svz.de von
22. November 2018, 11:05 Uhr

„Es ist ein besonders schwerer Verlust, wenn die Vorfreude auf die Geburt eines Kindes jäh zu Ende ist, weil es dem neuen Erdenbürger nicht vergönnt war, die Wärme der Sonne zu spüren oder ihr Licht als sanften Strahl wahrzunehmen. Wir möchten Betroffenen deshalb das Gefühl geben, in einer solchen schweren Zeit nicht allein zu sein“, sagt Regina Saß von der Friedhofsverwaltung in Schwerin. Zum 13. Mal wird es in der Landeshauptstadt eine Gedenkfeier für stillgeborene Kinder geben.

Die Friedhofsverwaltung lädt dazu am Sonnabend, 24. November, um 15 Uhr in die Trauerhalle auf dem Alten Friedhof ein. Im Anschluss an die Gedenkfeier kann jeder mit den beiden Seelsorgern zur Grabstätte für die Sternenkinder gehen und ganz persönlich noch einmal Abschied nehmen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen