Holthusen : Holthusen: Radfahrer in Lebensgefahr

svz.de von
21. November 2018, 15:31 Uhr

Am Bahnübergang in Holthusen begab sich ein Fahrradfahrer in Lebensgefahr. Er überquerte die Schienen trotz geschlossener Schranke und des herannahenden Zuges. Der Lokführer zog sofort beide Bremshebel und verhindert eine Kollision. Der unbekannte Radfahrer setzte seine Fahrt nach einer Schrecksekunde fort. Die Regionalbahn konnte mit einer Verspätung von drei Minuten ihre Fahrt fortsetzten. Auswirkungen für Reisende gab es nicht.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen