Schwerin : Hits unter freiem Himmel

Die Sängerin aus der Schweiz versprüht Wohlfühlenergie:  Beatrice Egli.
Die Sängerin aus der Schweiz versprüht Wohlfühlenergie: Beatrice Egli.

SVZ verlost dreimal zwei Karten für die Schlagerparty am Freitag

23-82601930_23-102879832_1542115014.JPG von
07. Mai 2019, 05:00 Uhr

Schwerin | Mitsingen mit Claudia Jung und Beatrice Egli, abfeiern mit DJ Ötzi und Kerstin Ott, Party machen mit Roberto Blanco und dem Duo Fantasy – all das und noch mehr bietet die große SVZ-Schlagerparty an diesem Freitag, 10. Mai, auf der Freilichtbühne. Insgesamt zehn Stars werden ab 18 Uhr fünf Stunden lang mit den Fans eine riesige Open-Air-Party mit aktuellen Hits und Klassikern feiern.

Während sich das jüngere Publikum auf Kerstin Ott und ihre „Regenbohnenfahnen“ oder „Lichtblick“, die erste Schlager-Girlgroup Deutschlands, freut, können die älteren Besucher beim „Puppenspieler von Mexiko“ oder mit „Ein bisschen Spaß muss sein“ von Roberto Blanco in Erinnerungen schwelgen. Karten für die SVZ-Schlagerparty gibt es im SVZ-Kundencenter in der Mecklenburgstraße 39, oder zu gewinnen.

GEWINNSPIEL

Wer besang den Puppenspieler?

Diese Party ist der absolute Kracher: Zehn Stars stehen am Freitag auf der Freilichtbühne. Sie haben keine Karte bekommen? Kein Problem. Wir verlosen drei Mal zwei Karten für das Open-Air-Event des Jahres in Schwerin. Dafür müssen Sie, liebe Leser, lediglich wissen, wer den „Puppenspieler von Mexiko“ besang. Wenn Sie den Namen des Schlagersängers kennen, rufen Sie bitte heute zwischen 8 und 18 Uhr unsere Hotline 0 13 78 / 80 14 69 an (Telemedia interactive GmbH, pro Anruf 50 Cent aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunk teurer) und nennen Sie uns Ihr Lösungswort, Ihren Namen, Ihre Anschrift und Ihre Telefonnummer. Mitarbeiter beteiligter Firmen und deren Angehörige dürfen am Gewinnspiel nicht teilnehmen. Die Gewinner werden direkt benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Karten können in der SVZ-Geschäftsstelle, Mecklenburgstraße 39, zwischen 9.30 und 18 Uhr abgeholt werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen