Schwerin : Hilfe fürs Museum der Feuerwehr

svz_plus
Wer einmal drin war, weiß, dass es dort tolle Exponate gibt – von der Feuerordnung des Jahres 1710 bis zum Atemschutzgerät aus dem Jahr 2010, von der Handdruckspritze um 1840 bis zum Löschfahrzeug von 1990. Doch das Museum braucht eine Sanierung.
Wer einmal drin war, weiß, dass es dort tolle Exponate gibt – von der Feuerordnung des Jahres 1710 bis zum Atemschutzgerät aus dem Jahr 2010, von der Handdruckspritze um 1840 bis zum Löschfahrzeug von 1990. Doch das Museum braucht eine Sanierung.

Stadtvertreter unterstützen Antrag der Linken, Sanierung kostet mittleren fünfstelligen Betrag

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer

von
05. November 2018, 08:00 Uhr

Die Stadtpolitik bekennt sich zu ihrem Feuerwehrmuseum in der Halle am Fernsehturm. Mit großer Mehrheit folgten die Stadtvertreter jetzt dem Vorstoß der Linken: So soll der Oberbürgermeister schnellstmög...

iDe kdilttpotaiS eennbtk hcis zu rihem rFsuerhmeeeuumw in rde Hlale ma erthu.rFnems itM rroßge rtiehMeh ngoeftl die reteaevrrdtttS etztj dem Vtrosoß der Lknn:ie So soll erd ietgemerbrrOrsebü sltsmhehclngcöli niene cralshoVg uzr Rttueng esd uMmeuss g.olvnere

ogrgsaVnuagene awr nei frleiuHf eds ,iseVner der die laelH ma rFhtersneum rfü 52 raehJ nvo dre tadSt etchagpte at.h tSie ehzn ehnrJa ttuzn re ies – tim lcneiaerzhh ncesnsr.hBeewis Wre mneial irnd war, iß,ew ssda es tord ollte noaEextp tgbi – nov der rdFneueronug eds eJhars 7110 bis zum rzAseetumäghctt aus dem hJra 2010, ovn der drctndeuzpakirHs mu 8140 ibs mzu hLuraöhzgfsec nov 109.9 Er ßiew aerb ,ahcu ewi klta udn iguzg es ni med eGdäbeu snei .nkan uNn tis hcau noch das chDa n.tiucdh Dei nuSneagir ttekos ineen rleetnimt lügtnilfsfnee ergt,Ba den dre nieVre lailen tchin grbaneifnu k.nna uAs lnfiSttmstgitnue tha edi tStad 3000 0 Eoru nnu eastlrm in Ahitcsus ltstelge VZ(S c).htbetriee sIt dsa gu?gen

oz„Ttr der pbEthacr eöghrt ied mimoeiIlb erd a“,tdtS bneotte tSevrrt-tCretUeadD gCri-aetsrGinoh deRie.l guEit„emn r.ivfcltpehet ndU edi atdSt hat med nViree amdsla hkwilric ieen tire-hIiSomtbmocl büg.neereb“ itM mde oretpTnmsoikusuz süesm sda mewmrreFuuseueh radßemue seserb atbnnke eghactm werd.en  51000 rcshBeue rop Jahr eewdnr alktlue tehz.glä asD ies rwza ahtheb,clci aebr chnit gunge.

snekttrnUaoieoDvrzsC-rFdi bnatsSeia hslrEe derätpeil a,fdrü menigesma tim dem irVnee die ngefitünk ileeZ efss,cuttnkeze eni poznKet uz ceitlennwk dnu berü pfrloneeilssseo retkignaM nnaz.ndekeuch hucA nardee nueMes in edr tdatS ndu enred Plnäe nnentök adbie bgtcirseküihct enw.red hnsßle„ecdnAi annk mna mtembist imt med üreb hegciöml eezunginanriFn e,cdaknhn“ne os Eeh.lrs

Achu oaDShnFkisert-fcP naiishtCr Masch n,ebteot dsas ied ttdSa asd suemeewhrmruuFe lrhateen dnu ien onezpKt tim auf edn gWe nnbiger .smüse „riW esbtls anhbe auektll ntchi lam edi ttei,lM eni aechsihcleshdttcsigt suuMme an“,buaezuuf tnoeebt BO iRco srad.ehieBnc Dhla„bse ennökn rwi emd erneiV nru ibe edr uShce hacn Gled udn bei red nElturesgl eeisn aPnlse leefh.“n

zur Startseite