zur Navigation springen
Zeitung für die Landeshauptstadt

20. November 2017 | 09:08 Uhr

Gesunde hitze : Hier schwitzen die Schweriner

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Die Sauna in Lankow schließt bald, doch es gibt weitere Möglichkeiten in der Landeshauptstadt, ein Dampfbad zu nehmen

von
erstellt am 09.Jan.2015 | 12:00 Uhr

Saunieren ist gut für Körper und Seele. Die körpereigene Abwehr und das Herz-Kreislauf-System werden gestärkt. Außerdem werden Gefäße trainiert, der Blutdruck normalisiert und auch die Lungenkapazität kann sich bis zu 14 Prozent vergrößern – alles natürlich nur, wenn man regelmäßig schwitzt. Den Schwerinern wird nun bald eine Möglichkeit dazu genommen, denn die Schwimmhalle in Lankow schließt und somit auch die dortige Sauna.

Noch bis zum 25. Januar kann die finnische Blockhaussauna in Lankow genutzt werden. Hier schwitzen die Besucher bei extrem trockener Luft – etwa zehn Prozent Feuchtigkeit – und Temperaturen von bis zu 90 Grad Celsius. Die Sauna ist montags bis freitags von zehn bis 21 Uhr geöffnet, Sonnabend und Sonntag von zehn bis 20 Uhr. Am Montag und Mittwoch ist Damen-Sauna. Freitags dürfen Herren alleine zwischen zehn und 14 Uhr saunieren. Der Eintritt für zwei Stunden kostet für einen Erwachsenen 6,50 Euro, für drei Stunden acht Euro. Vergünstigt kommen Kinder in die Sauna. So muss ein Erwachsener mit einem Kind acht Euro zahlen, mit zwei Kindern neun Euro und bringt er drei Kinder mit, sind zehn Euro am Eingang der Schwimmhalle fällig.

Wer auch nach der Schließung saunieren möchten, kann entweder die Saunen im „belasso“in Krebsförden oder die im Fitnessstudio „El Vita“ in Neu Zippendorf nutzen. So bietet das Frauenfitnessstudio ebenfalls eine Blockhaussauna aus finnischem Holz. Besonderes Highlight in Neu Zippendorf ist aber die neue Salzsauna sowie die Salz-Lounge mit Gradierwerk. Gerade durch das verwendete Himalayasalz soll eine besonders heilende und wohltuende Wirkung einsetzen. Besucher schwitzen hier bei etwa 40 bis 50 Grad Celsius. Die Sauna kann ausschließlich von Frauen und Kindern bis zum Alter von acht Jahren genutzt werden. Eine Mitgliedschaft im Studio ist nicht notwendig. Die Tageskarte kostet 14,90 Euro, eine Zehnerkarte 129,90 Euro und eine Monatskarte 61 Euro. Die Ruhezonen, Wasserbetten und Saunen des „El Vita“ können montags und mittwochs von 9.30 bis 21.30 Uhr, dienstags und donnerstags von 8.30 bis 21.30 Uhr, freitags von neun bis 21 Uhr, sonnabends von 14 bis 18 Uhr und am Sonntag von neun bis 14 Uhr genutzt werden.

Das Krebsfördener „belasso“ bietet neun Saunen, sowie ein Tauch- und ein Tretbecken. Auch die Whirlpools und Ruhezonen können genutzt werden. Für drei Stunden Saunavergnügen zahlt ein Erwachsener 14 Euro, für eine Tageskarte 17 Euro. Kinder bis zwölf Jahre zahlen einen Euro pro Lebensjahr. Besucht können die Saunen montags bis freitags von zehn bis 23 Uhr und an Wochenenden von zehn bis 21 Uhr werden .






zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen