zur Navigation springen

Originelle Spendensammlung : Herzog wirbt im Einkaufszentrum

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Schlossvereins-Mitglieder sammeln noch bis zum Sonntag Spenden für Wiederaufbau des Jugendtempels und verkaufen dafür auch Leckereien

In diesem Jahr will der Verein der Freunde des Schweriner Schlosses mit dem Wiederaufbau des historischen Jugendtempels auf dem Tempelberg im südlichen Schlossgarten beginnen. Die schon um ein Jahr verlängerte Baugenehmigung läuft im Frühjahr 2014 aus. Die Finanzierung ist zu mehr als zwei Drittel gesichert. Aber noch fehlen rund 35 000 Euro, um den Bau zu vollenden. Deshalb setzen die Schlossfreunde ihre im vergangenen Jahr sehr erfolgreichen Aktivitäten zur Einwerbung von Spendenmitteln auch in diesem Jahr fort. Der Centermanager der Marienplatzgalerie, Christian Krause, hat dem Schlossverein angeboten, für vier Tage eine Werbefläche im Untergeschoss zu nutzen. Die Aktion läuft noch bis zum verkaufsoffenen Sonntag, 2. Februar.

An einem von der Marienplatzgalerie gestalteten Stand können sich die Besucher des Einkaufs-Centers über das Projekt „Jugendtempel“ von den historischen Hintergründen bis zum aktuellen Stand der Bauvorbereitung informieren. Gegen eine Spende geben die Vereinsmitglieder wieder „Tempeltaler,“ die Kreationen der Mühlenbäckerei Medewege, „Tempeltöpfchen,“ die leckere Marmelade der Anhaltinischen Schlemmer-Manufaktur, Teeproben von TeeGschwendner und andere gespendete Kleinigkeiten ab, die sich auch bestens als Geschenke eignen. Im Angebot hat der Schlossverein auch „Tempeltraum“ und „Tempelfeuer,“ die extra kreierten Kräuterliköre der Firma Meyer Getränke Parchim.

Die Mitglieder des Schlossvereins präsentieren sich in historischer Bekleidung und flanieren durch das Center.

Spenden sind zu jeder Zeit willkommen auf dem bekannten Spendenkonto: Verein der Freunde des Schweriner Schlosses, Konto-Nummer: 310035538, BLZ: 140 520 00, Sparkasse Mecklenburg-Schwerin, Verwendungszweck: Jugendtempel, oder auch in den Spendenboxen in der Tourist-Information oder im Café Rothe am Markt.

Neben der finanziellen Unterstützung für das Vorhaben sucht der Verein auch noch Firmen, die an der Umsetzung des Projektes mitwirken möchten. Benötigt werden insbesondere die Gewerke Rohbau, Klempner, Holzbau, Zimmerer und Dachdecker. Diejenigen, die das Projekt unterstützen möchten, können sich jederzeit bei der Projektverantwortlichen des Schlossvereins unter Telefon 03860-8345 melden.

zur Startseite

von
erstellt am 30.Jan.2014 | 22:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen