zur Navigation springen
Zeitung für die Landeshauptstadt

19. November 2017 | 02:26 Uhr

Ehrung : Helfer im Einsatz parken gratis

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Stadt zeichnet 47 engagierte Schweriner erstmals mit der Ehrenamtskarte aus / Auch Geschäfte gewähren kleine Vergünstigungen

svz.de von
erstellt am 10.Dez.2015 | 20:10 Uhr

Seit Jahren engagieren sie sich ehrenamtlich für das Zentrum Demenz in Schwerin, unterstützen Erkrankte und Angehörige, organisieren Veranstaltungen und Ausflüge: Gislinde Gammert, Eva Riemann und Karin Horn. Für ihren Einsatz wurden die drei Frauen gestern geehrt. Gemeinsam mit mehr als 40 weiteren Schwerinern erhielten sie aus der Hand von Stadtpräsident Stephan Nolte nicht nur eine Urkunde, sondern erstmals auch die in diesem Jahr eingeführte Ehrenamtskarte. Sie gewährt Vergünstigungen in verschiedenen Einrichtungen und Geschäften der Stadt und gestattet ihren Inhabern bei der Ausübung der ehrenamtlichen Tätigkeit das freie Parken auf städtischen Flächen.

„Ehrenamtliches Engagement von Bürgerinnen und Bürgern unserer Stadt ist unverzichtbar in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens. Durch dieses Engagement wird Schwerin noch lebens- und liebenswerter“, sagte Stadtpräsident Stephan Nolte im Demmlersaal des Rathauses. Dabei erinnerte er an das Wort von Erich Kästner: „Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.“ Als Beispiele für freiwilligen Einsatz in der Stadt nannte Nolte neben der Unterstützung von Demenzkranken die Hospizarbeit, Deutschkurse für Ausländer, die Nachbarschaftshilfe, die Betreuung von Kindern, die Leitung einer Kaffeestube für Gäste der Schweriner Tafel, Bastelkreise, Kleingartenvereine, die Arbeit im Behindertenbeirat und vieles mehr.

„Füreinander etwas tun ist die Devise für Ehrenamtliche in unserer Stadt. Und für dieses Engagement und die soziale Verantwortung möchte ich den Schwerinerinnen und Schwerinern danke sagen“, erklärte OB Angelika Gramkow. „Ihre Ideen, Ihr Wissen und Ihr Einfühlungsvermögen geben Sie an die Gemeinschaft weiter, ohne nach Bezahlung zu fragen.

Schwerin ehrt jedes Jahr zum Tag des Ehrenamtes Bürger, die sich in herausragender Weise für ihre Stadt engagieren. Dass den Geehrten in diesem Jahr zum ersten Mal eine Ehrenamtskarte überreicht wurde, sei ein besonderes Zeichen der Anerkennung, betonte Gramkow. „Die Ausgestaltung dieser Auszeichnung war nur möglich durch die großartige Unterstützung von Unternehmen unserer Stadt, Vereinen und Verbänden – insbesondere des Sports.“

Die Ehrenurkunde und die Ehrenamtskarte der Landeshauptstadt erhielten:
Manfred Rudolff
Gislinde Gammert
Eva Riemann
Karin Horn
Ralph Martini
Ingrid Dikow
Regina Müller
Klaus-Dieter Pohl
Hartmut Puttkammer
Marco Drews
Christa Hennings
Hartmut Eichler
Christel Augsten
Evelyn Brügmann
Otto Bielesch
Lilli Lehmann
Elke Czepulowski
Gerlinde Krätzner
Gabriele Weitendorf
Heike Sobanski
Marlies Kerber
Birgit Bollmann
Ingried Ziemann
Dietmar Büch
Horst Stadtaus
Egon Müller
Roswitha Lübcke
Reiner Leupold
Heike Menz
Erika Dittner
Armin Blumtritt
Eduard Bütow
Konrad Winkler
Heinz Pawlitzok
Peter Kunze
Michael Gasow
Anne-Marie Klemcke
Hiltraud Neumann
Lisbeth Trilck
Christiane Wegener
Waldemar Leide
Ursel Pfeiffer
Katrin Grote
Hannelore Zappe
Werner Uranek
Karin Utecht
Matthias Schulz

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen