zur Navigation springen

Von der Idee zur eigenen Firma : Heintzes Töchter laden ein

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Junge Existenzgründerinnen haben sich mit Hostel-Idee am Markt behauptet und begrüßen Gäste aus aller Welt in der Werderstraße

Den Schwung der Buga wollten Julia und Marie-Theres Heintze nutzen, als sie sich vor fünf Jahren selbstständig machten mit der Geschäftsidee einer Hostel-Gründung. Mittlerweile ist die Adresse „Heintzes Töchter. Hostel in Schwerin“ rund um den Globus bekannt. Eintragungen im Gästebuch und die kleinen Stecknadeln auf der großen Weltkarte, die die Besucher hinterlassen haben, berichten davon.

Doch einfach war das Unterfangen Selbstständigkeit keineswegs, warum lesen Sie in Ihrer SVZ oder im E-Paper.

zur Startseite

von
erstellt am 23.Jun.2014 | 22:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen