Musikfabrik : Heike liefert Wunschlieder

Als Sängerin der Band „After Eight“ ist Heike Görz vielen Schwerinern bekannt, als Musikpädagogin unterrichtet sie die Jüngsten bei Ataraxia. Jetzt tritt sie als Liedschreiberin in Aktion.
Foto:
Als Sängerin der Band „After Eight“ ist Heike Görz vielen Schwerinern bekannt, als Musikpädagogin unterrichtet sie die Jüngsten bei Ataraxia. Jetzt tritt sie als Liedschreiberin in Aktion.

Musikpädagogin und Sängerin von „After Eight“ schreibt persönliche Texte zu bekannten Melodien

von
17. März 2014, 23:17 Uhr

Als Sängerin der Band „After Eight“ ist Heike Görz weit über die Grenzen der Landeshauptstadt hinaus bekannt. Als Musikpädagogin und Leiterin der Zwergenmusik in der Kunst- und Musikschule Ataraxia kümmert sie sich um die musische Erziehung der Jüngsten. Jetzt bündelt sie ihre Talente zu einem dritten Zweig: Heike Görz hat eine Wunschliedfabrik gegründet.

Gern erzählt sie mehr darüber: „Ich habe immer wieder Anfragen bekommen, ob ich nicht ein Lied auf einen Jubilar oder zu einem Firmengeburtstag schreiben könnte, am besten auf der Basis einer bekannten Melodie. Das ist immer sehr gut angekommen. Deshalb habe ich mir gedacht: Vielleicht kann ich noch mehr Leuten eine Freude machen und biete
dies als Dienstleistung meiner Wunschliedfabrik an“, erzählt die Sängerin. Zu erreichen ist die telefonisch unter der Nummer 0173-87 98 701 oder per E-Mail unter hgoerz @web.de.

Wie die Wunschliedfabrik funktioniert, erklärt sie so: „Der Auftraggeber kommt zu mir oder wir treffen uns in der Stadt, denn der persönliche Kontakt ist mir bei einem Auftrag ganz wichtig. In dem Gespräch lote ich dann aus, was genau gewünscht wird und erfahre die Informationen, die ich im Liedtext unterbringen soll. Da ich eine ganze Menge Erfahrung darin habe, ist das Wunschlied dann auch bald fertig.“

Heike Görz bietet auch gemeinsames Probesingen an, damit der Song letztendlich wirklich perfekt dargeboten werden kann. Und notfalls kommt sie auch selbst zur Party und singt gemeinsam mit einem Begleiter das Wunschlied.

Und wem das noch nicht reicht, der kann auch die Band „After Eight“ – drei Musiker und Sängerin Heike – bestellen. „Unser Spezialangebot ist ein kleines Programm von etwa 40 Minuten, das wir als Themen-Sets anbieten, beispielsweise Rock, Pop, Tanzmusik oder Ossi-Mucke“, erklärt sie. Und im Auftrag von Ataraxia unterrichtet die Pädagogin auch in Kitas.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen