Anglerglück : Hechtzeit am Schweriner See

Marcell Melchert mit seinem Traumfisch
1 von 3
Marcell Melchert mit seinem Traumfisch

Rostocker fangen an einem Tag gleich drei prächtige Raubfische

von
23. Mai 2017, 12:35 Uhr

Von diesem Angelausflug auf dem Schweriner See schwärmt der Rostocker Marcell Melchert: „Das war der absolute Hammer. Wir haben drei Fische mit jeweils mehr als einem Meter Länge gefangen, an einem Tag, Wahnsinn.“

Marcell Melchert und sein Kumpel Sebastian Bollbuck fuhren schon um 7 Uhr raus auf den Schweriner See. Etwa zwei Stunden später gab es den ersten Biss. Ein 1,16 Meter langer und 13 Kilogramm schwerer Hecht wurde ins Boot gehievt. „Wir dachten, das kann man nicht toppen“, berichtet Melchert.

Doch ein aufgescheuchter Schwarm Brassen zog die Aufmerksamkeit der Angler auf sich. Sebastian Bollbuck warf seine Angel in diesen Schwarm, er hatte prompt einen 1,06 Meter großen Hecht an Haken. Zwei Würfe später der nächste Biss, dieses Mal bei Marcell Melchert. Die Maße dieses Hechtes übertrafen die vorherigen: 1,23 Meter Länge und 15,45 Kilogramm. „Ein absoluter Traumfisch“, freut sich Melchert.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen