Schwerin : Hans Brass, ein fast vergessener Maler

von 10. Februar 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Spannender Gesprächspartner: Liane Römer begrüßt Stefan Isensee beim Literaturstammtisch. Er ist der Enkel von Hans Brass.
Spannender Gesprächspartner: Liane Römer begrüßt Stefan Isensee beim Literaturstammtisch. Er ist der Enkel von Hans Brass.

Beim Literaturstammtisch im Campus am Ziegelsee plauderte Liane Römer mit dem Enkel des Künstlers

Aus der Versenkung holte Liane Römer, die Initiatorin des Literaturstammtisches, den Maler Hans Brass (1885-1959) wieder ans Licht. Beim 83. „Lista“ im Campus am Ziegelsee hatte sie dessen Enkel Stefan Isensee eingeladen, der ein Buch über seinen Großvater herausgegeben hat. Er erzählte und zeigte Bilder von Brass, musikalisch eingerahmt von Cello-Klä...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite