zur Navigation springen
Zeitung für die Landeshauptstadt

18. November 2017 | 15:09 Uhr

Seltenes Jubiläum : Großfamilie wurde 600

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Die sieben Kroll-Geschwister feiern gemeinsam den 80. Geburtstag der jüngsten Schwester

svz.de von
erstellt am 13.Mai.2014 | 23:55 Uhr

Sie halten zusammen wie Pech und Schwefel, die Geschwister Kroll – ein Junge und seine sechs Schwestern. Obwohl sie nicht mehr alle in Schwerin leben, treffen sie sich doch mindestens einmal im Jahr in der Landeshauptstadt um Geburtstag zu feiern.

Vor kurzem war es wieder soweit. Die Jüngste wurde 80. Das war gleichzeitig der Anlass, um eine ganz besondere zahl zu feiern. Zusammen sind die Geschwister 600 Jahre alt. Die Älteste ist bereits 91.

Ursprünglich stammt die Familie Kroll aus dem Dorf Gielow bei Malchin. 1934 zog die Familie nach Schwerin. Der Vater baute im Schlossgartenviertel ein Haus. Hier verbrachten die Sieben ihre Kindheit und einen Teil der Schulzeit.

Nach dem Krieg dann der Einschnitt. Die Truppen der Roten Armee besetzten am 12. Juli 1945 die Häuser am Schlossgarten. Familie Kroll musste Hals über Kopf ihr Heim verlassen und fand sich zusammen mit Flüchtlingen aus Pommern und Ostpreußen auf der Marstallwiese wieder. Bis zu 180 000 Menschen lagerten damals in und um Schwerin – Flüchtlinge, ehemalige KZ-Häftlinge, Gestrandete. Im Stadtgebiet wurden 120 Massenquartiere eingerichtet. Erst 1954 konnte die Familie Kroll in ihr Haus zurück. Inzwischen hatte die Kinder bereits einen Beruf erlernt und hatten geheiratet.

Vier der Schwestern sind Schwerin treu geblieben. Und für Radsportinteressierte haben die Namen Pittermann, Lübbe und Schmal einen durchaus bekannten Klang. Die Schwestern spielten Radpolo und trainierten im Kunstradfahren. Und ein Pittermann – Helmut – spielt auch heute noch beim Schweriner Radsportverein eine wichtige Rolle.

Alle Geschwister leben noch in ihrer eigenen Wohnung. Sie sind am täglichen Geschehen sehr interessiert und verfolgen vor allem sportliche Ereignisse mit großem Interesse. Wenngleich es wegen des Alters doch immer beschwerlicher wird, wollen die sechs Damen und der Herr doch noch so lange wie möglich gemeinsam Geburtstag feiern.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen