zur Navigation springen

Vorbecks Golfanlage : Golfanlage zum Lieblingsplatz gewählt

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Winstongolf bekommt Signet: einer von 99 Lieblingsplaätzen in der Metropolregion Hamburg

von
erstellt am 28.Jul.2016 | 14:00 Uhr

Ein kuscheliges Plätzchen am Ofen oder eine Hängematte zwischen den Obstbäumen im Garten – Lieblingsplätze sind vielfältig und manchmal auch geheim. Bei manchen sind Besucher aber ausdrücklich erwünscht. Winstongolf in Vorbeck ist einer dieser Lieblingsplätze und gehört zu den 99 für Aktive in der Metropolregion Hamburg. Die Tagestourismus-Kampagne entführt zu den schönsten Orten zwischen Ostsee und Lüneburger Heide sowie Nordseeküste und Elbtal.

Für den Landkreis Ludwigslust-Parchim und die Landeshauptstadt Schwerin ist Stefanie Merchel die diesjährige Tippgeberin. Sie empfiehlt auch die Golfanlage Winstongolf in Vorbeck, ihre persönliche sportliche Heimat. „Golf ist ein schöner Sport, leider völlig zu Unrecht mit Vorurteilen behaftet. Golf ist für jeden geeignet und jeder ist bei uns herzlich willkommen, dafür steht auch das Signet der Metropolregion Hamburg“, sagt Stefanie Merchel, Winstongolf-Marketingchefin.

Und genau dieses Signet wurde gestern offiziell überreicht. Landrat Rolf Christiansen griff bei dieser Gelegenheit selbst zum Golfschläger und übte auf der Driving Range ein paar Abschläge. Eine kleine Einweisung gab es gratis von Golflehrer Felix Staudt. Er nutzte die Chance, um auf neue Ideen aufmerksam zu machen. So ist es nicht nur landschaftlich schön in Vorbeck und die Anlage für Profi-Golfer attraktiv. „Passend zum Lieblingsplatz für Aktive bieten wir Actiongolf an. Keine Regeln. Keine Kosten. Kein Handicap“, sagt Staudt und erzählt von amüsanten Schnupper-Golf-Runden mit Bollerwagen und Musik. Einmal im Monat finden sie statt. Und auch eben das gehöre zu den Lieblingsplätzen, dass sie sich der breiten Öffentlichkeit zuwenden, lobt Ilka Rohr, Geschäftsführerin des Tourismusverbands Mecklenburg-Schwerin, die Aktion. Und auch Landrat Christiansen ist vom Konzept überzeugt: „Die Kampagne macht die Vielfalt der touristischen und sportlichen Angebote deutlich. Durch die Mitgliedschaft in der Metropolregion Hamburg haben wir die Chance, diese Plätze einem noch breiteren Publikum zu präsentieren.“ Für Jenny Lorenz von der Metropolregion Hamburg ist die Aktion eine gute Möglichkeit, aus Tagestouristen Kurzurlauber zu machen. „Das Angebot ist so breit gefächert, dass man es gar nicht an einem Tag schafft, die Lieblingsplätze in einer Region zu besuchen“, sagt Jenny Lorenz.

Die Aktion „99 Lieblingsplätze für Aktive“

http://metropolregion.hamburg.de/lieblingsplatz


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen