Gut gesungen : Goethe-Sänger auf großer Bühne

Auftritt in Weimar: Die  Schweriner Sänger waren top.
Foto:
Auftritt in Weimar: Die Schweriner Sänger waren top.

Schweriner Kinderchöre sind beim Deutschen Chorwettbewerb in Weimar erfolgreich

svz.de von
03. Juni 2014, 12:00 Uhr

Nur alle vier Jahre wird der Deutsche Chorwettbewerb ausgetragen und für das diesjährige Treffen in Weimar hatten sich gleich zwei Schweriner Ensembles qualifiziert und waren vom Landesmusikrat nach Thüringen delegiert worden: der Spatzenchor und der Kinderchor 1 des Goethegymnasiums. Beide schlugen sich ausgesprochen achtbar in dem harten Wettbewerb.

Der Spatzenchor mit Schülern bis Klassenstufe 7 unter der Leitung von Christiane Sobke und Werner Doßmann bekam das Prädikat „Mit gutem Erfolg teilgenommen“ und erhielt einen Sonderpreis für herausragende Interpretation eines deutschen Volksliedes. Die Schweriner hatten mit „Die Leineweber haben eine saubere Zunft“ die hochkarätige Jury schwer beeindruckt. „Wir durften damit auch beim Preisträgerkonzert als Höhepunkt des Wettbewerbs auftreten“, berichtet Christiane Sobke stolz. „Wir arbeiten ja erst eineinhalb Jahre mit unseren kleinsten Sängern, deshalb ist das ein fantastisches Ergebnis.“

Der Kinderchor 1 mit Sängern der Klassen 7 bis 9 nahm erstmals unter der Leitung von Claudia Mahn am großen Wettstreit teil und erreichte einen hervorragenden 2. Platz. Claudia Mahn leitet dieses Ensemble erst das zweite Jahr und ist sehr stolz auf ihre Schützlinge. „Hier trägt die kontinuierliche Arbeit und gute Vernetzung unserer Ensembles Früchte“, fast Christiane Sobke zusammen.

Der Deutsche Chorwettbewerb gibt Amateurchören aller Altersstufen die Möglichkeit des Leistungsvergleichs, des Erfahrungsaustausches und gibt ihnen vielerlei Impulse.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen