Schwerin : Gewerkschaft fordert gerechten Lohn

Ziel: Ausmaß von Lohndrückerei und Urlaubskürzung ermitteln

von
19. September 2019, 05:00 Uhr

Das Votum von Schwerins Reinigungskräften ist gefragt: Die 810 in der Stadt beschäftigten Gebäude- und Glasreiniger sollten bei einer bundesweiten Online-Umfrage mitmachen, regt Jörg Reppin von der IG Bau Mecklenburg an. „Ziel ist es, das Ausmaß von Lohndrückerei und Urlaubskürzung zu ermitteln. In der Branche üben manche Arbeitgeber Druck auf ihre Beschäftigten aus“, erklärt Reppin. Die Gewerkschaft habe die Umfrage gestartet, um „schwarze Schafe“ zu orten. Sie steht im Internet unter www.sauberkeit-brauchtzeit.de/umfrage.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen