Fotoschau in Schwerin : Gesichter Mecklenburgs

Antje Schunke gefallen die Porträts, die Manuela Koska im Schleswig-Holstein-Haus ausstellt.
Foto:
Antje Schunke gefallen die Porträts, die Manuela Koska im Schleswig-Holstein-Haus ausstellt.

Fotografin Manuela Koska hat Menschen porträtiert, die in MV zu Hause sind – Ausstellung „Heimat“ ist noch bis 3. Oktober zu sehen

von
27. September 2017, 08:00 Uhr

„Heimat – Menschen in Mecklenburg-Vorpommern“ hat die Fotografin Manuela Koska ihre Ausstellung genannt, die im Schleswig-Holstein-Haus zu sehen ist. Das Besondere daran: Koska hat sehr unterschiedliche Gesichter aufgenommen. „Hier in MV leben Menschen, die ihre Wurzeln in mehr als 100 Ländern haben, für die unser Bundesland aber die Heimat ist. Mein Anliegen ist, zu zeigen, wie bunt und vielfältig unser Land ist“, sagt die Künstlerin.

Das hat sie ohne politische Ambitionen umgesetzt. Porträtiert werden der Fischer und die Herzogin, die Punkerin aus Demmin und der Landesrabbiner. Die Ausstellung lebt von Kontrasten. Das Foto der Schwimm-Weltmeisterin und Richterin Britta Kamrau hängt neben dem Porträt eines Häftlings. Die australische Ballett-Tänzerin Kellymary Sullivan ist in ihrer Tanzkleidung zu sehen, der Waldarbeiter mit Schaufel, der aus der Schweiz stammende Bandoneon-Professor im Spiel versunken.

„Ich will keine Klischees, kein Schubladendenken. Mir ist der Mensch wichtig. Ihn will ich in den Mittelpunkt rücken“, sagt die Fotografin, die zugleich auch das Gespräch mit den von ihr porträtierten Personen gesucht hat. So sind die Bilder mit kleinen Texten angereichert, in denen die Betreffenden erzählen, was ihnen beim Thema Heimat wichtig ist. Und auch da bleibt sich Koska treu: Keine Wertung oder Bewertung, sondern Authentizität steht im Vordergrund.

„Die Ausstellung kommt beim Publikum sehr gut an“, sagt Antje Schunke, die Leiterin des Schleswig-Holstein-Hauses. „Sie spricht alle Altersgruppen an, denn die Porträtierten sind zwischen wenigen Tagen und 107 Jahren alt.“ Zu sehen ist die Schau im Schleswig-Holstein-Haus bis zum 3. Oktober täglich außer montags von 11 bis 18 Uhr. Am Sonnabend, 30. September, führt Manuela Koska gemeinsam mit einigen Porträtierten um 14.30 Uhr durch die Ausstellung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen