zur Navigation springen
Zeitung für die Landeshauptstadt

22. August 2017 | 09:25 Uhr

Wittenförden : Gemeinsam sind sie stark

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Diamantene Hochzeit: Vor 60 Jahren haben Ursula und Fritz Kröpelin aus Wittenförden geheiratet

Tiergarten mit drei Buchstaben  ? Zoo. Verfallenes Bauwerk mit fünf Buchstaben  ? „Ruine“, weiß Ursula Kröpelin. Kreuzworträtsel, Ursula Kröpelin liebt sie. Je dicker das Rätselbuch, umso besser. Buchstaben suchen, Wörter finden. Das hält sie fit. 83 Jahre alt ist sie. Der Körper, der will nicht mehr so, wie sie es will. „So ist das im Alter“, sagt sie. Aber sie hat ja ihren Fritz (82) an der Seite. Er ist immer da. Er war immer da. Er ist ihr Vertrauter, der Vater ihrer drei Kinder. Er ist ihr Mann. Am Mittwoch, auf den Tag genau vor 60 Jahren, haben sie geheiratet. Heute, da bleiben die Fragen im Kreuzworträtselbuch unbeantwortet. Diamantene Hochzeit. Das wird gefeiert. „Wer kommt, der kommt“, freut sich Ehepaar Kröpelin. „Meine Eltern“, sagt Tochter Ursula, „das sind sehr gesellige Menschen“.

Der 4. Mai 1956. Ein sonniger Tag. „Vormittags waren wir auf dem Standesamt. Um 13 Uhr ging es dann in die Kirche. Pastor Hill, der hat uns getraut“, weiß Fritz Kröpelin noch ganz genau. Die Verlobung war kurze Zeit vorher, doch kennengelernt hatten sich die Beiden schon vier Jahre zuvor in der Berufsschule Wittenförden. Er lernte in der Land-, sie in der Hauswirtschaft. Sie sind sich nähergekommen. Sie haben getanzt in der Gaststätte Witte, die heute Rabenhorn heißt. „Sie ist eine hervorragende Tänzerin“, schwärmt Fritz noch heute. Fritz wurde später Traktorist und Einkäufer bei der LPG, Ursula Erzieherin im Kindergarten. Die Kinder mögen sie. Ihre Schokoladentorten auch. Im Dorf, so hieß es, macht keine bessere als sie.

Ingrid, Helmut und Ulrich – die Kinder kamen zur Welt. Die Familie war komplett. Fünf Enkelkinder wurden geboren. Ein Urenkel auch. Sohn Helmut aber starb. Viel zu früh, mit 50. Zusammenhalten, in guten wie in schlechten Zeiten. Freude und Leid. Auf und Ab. Gemeinsam durch dick und dünn. Gemeinsam sind sie stark.

Auf dem großen Grundstück der Kröpelins in der Dorfstraße gibt es viel zu tun. Fritz kümmert sich gerne um Haus und Grundstück. Er fährt einkaufen. Manchmal mit Ursula auch ins Grüne. Tagesschau gucken, Zeitung lesen, Volksmusik hören. „Das machen wir jeden Tag“, sagt Fritz.

Wenn die Feierlichkeiten vorbei sind, dann holt Ursula wieder ihre Kreuzworträtsel hervor. Lebensbund mit drei Buchstaben? Ehe. Was das ist, wissen die Kröpelins bestens und jetzt schon seit 60 Jahren.

Was ein Lebensbund mit drei Buchstaben ist, das wissen die

zur Startseite

von
erstellt am 04.Mai.2016 | 16:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen