Kunst Offen in Schwerin : Gelbkunst: Was Künstler antreibt

Schwerins kleinste Galerie: eine englische Telefonzelle auf dem Grundstück von Evelyn und Egbert Buchberger
Foto:
1 von 3
Schwerins kleinste Galerie: eine englische Telefonzelle auf dem Grundstück von Evelyn und Egbert Buchberger

Pfingsten öffnen Künstler ihre Ateliers – im Kunst-Wasser-Werk gibt Eveline Buchberger schon jetzt Einblicke in ihre Arbeit

von
29. Mai 2017, 23:29 Uhr

Pfingsten ist in Mecklenburg-Vorpommern Kunst-Zeit. Mehr als 800 Künstler und Kunsthandwerker – Profis und Laien – öffnen die Türen ihrer Ateliers und laden die Besucher zum Schauen und zum Dialog ein. Einige Schweriner Künstler zeigen aber schon jetzt ausgewählte Arbeiten: Im Kunst-Wasser-Werk ist derzeit die Ausstellung „Gelbkunst“ zu sehen.

Mit dabei ist Evelyn Buchberger aus Neumühle. „Ich stelle gern gemeinsam mit der Lyrikerin Hannah Lenz aus. Sie hat mir von der Ausstellung im Kunst-Wasser-Werk erzählt und wir waren uns sofort einig, dass wir mitmachen und uns dort zusammen präsentieren wollen“, erzählt Evelyn Buchberger. Sie stellt mit Hannah Lenz unter anderem eine Komposition aus Gedicht und Malerei mit dem Titel „Gelbschatten-Wald: Darßer Urwald“ aus. Außerdem sind von ihr noch zahlreiche Acrylbilder mit ihren bevorzugten Motiven – die Mecklenburger Landschaft und Blumenpracht – zu sehen. „Oft sitze ich in der Natur oder nutze als Vorlage Landschaftsfotografien meines Mannes. Dabei versuche ich, die für Mecklenburg-Vorpommern typische Stimmung einzufangen und den Moment mit meiner persönlichen Note anzureichern“, sagt die Künstlerin, die sich auch mit Radierung, Holzschnitt, Mischtechnik und Aquarellmalerei beschäftigt. Das zeigt sie zu Pfingsten in ihrem Atelier in der Lerchenstraße 50 in Neumühle bei der Aktion Kunst offen, an der sie gemeinsam mit ihrem Mann Egbert zum elften Male teilnimmt.

Das Besondere bei den Buchbergers ist das kleinste Galeriegebäude des Landes: eine originale britische Telefonzelle aus dem Jahre 1937, die mit Originalteilen aus Großbritannien aufwändig saniert wurde. Es gibt viele neue Kunstwerke zu bestaunen wie Assemblagen, Fotos, Grafiken und in verschiedenen Techniken gefertigte Bilder. „Man kann auch kleine Kunstwerke aus einem Kunstomaten erstehen“, sagt Egbert Buchberger schmunzelnd und ergänzt: „Unsere Gäste können den dritten Kunstkalender von Evelyn erwerben, Kaffee, Wein und Kuchen gibts auch und natürlich Musik.“

Geöffnet ist Pfingstsonnabend bis Montag jeweils von 10 bis 18 Uhr.


zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen