Schwerin : Geheimnisvolles Schwerin

von 12. März 2020, 12:00 Uhr

svz+ Logo
Bischofsstab und Rad:  Fred-Ingo Pahl vom Volkskundemuseum zeigt die Symbole auf dem alten Grenzstein.
Bischofsstab und Rad: Fred-Ingo Pahl vom Volkskundemuseum zeigt die Symbole auf dem alten Grenzstein.

SVZ stellt in loser Folge verborgene Schätze der Stadtgeschichte vor – heute: die Bischofssteine

Dass eine scheinbare Gartendekoration sich als sprechendes Zeugnis der Schweriner Stadtgeschichte herausstellt, ahnen wohl die wenigsten Besucher des Freilichtmuseums für Volkskunde in Mueß, wenn sie über das Museumsgelände spazieren. Aber die vor der backsteinernen Giebelwand des Verwaltungsgebäudes befindlichen Granitsteine sind eng mit der spätmitt...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite