Autofahrer betrunken : Fußgänger stirbt bei Unfall in Schwerin

Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei leuchtet in der Dunkelheit, auf dem Display ist der Hinweis «Unfall» zu lesen. /Archiv
Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei leuchtet in der Dunkelheit, auf dem Display ist der Hinweis «Unfall» zu lesen. /Archiv

svz.de von
08. Dezember 2018, 08:31 Uhr

Am Freitagabend kam es gegen 17:00 Uhr in der Hamburger Allee in Schwerin zu einem Verkehrsunfall. Dabei kollidierte ein Pkw Seat aus Schwerin mit einem 74-jährigen Fußgänger. Dieser verstarb noch an der Unfallstelle.

Der 39-jährige Fahrzeugführer blieb unverletzt. Dieser war nach ersten Ermittlungen zum Unfallzeitpunkt alkoholisiert. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in unbekannter Höhe.

Während der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen kam es zu einer kurzeitigen Vollsperrung der Hamburger Allee im Bereich der Unfallstelle.

Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang dauern an und werden durch die DEKRA unterstützt. Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen