Filmnächte in Schwerin : Freilichtkino mit Musik im Garten

Bequemer geht es kaum: Liegestühle erwarten die Kino-Gäste im Schleswig-Holstein-Haus.
Bequemer geht es kaum: Liegestühle erwarten die Kino-Gäste im Schleswig-Holstein-Haus.

Schleswig-Holstein-Haus und Partner zeigen beim Sommerfilmfestival von heute bis Sonnabend fünf Wunschstreifen der Schweriner

von
22. August 2016, 21:00 Uhr

„Kino unterm Himmel“ nennt sich das 1. Schweriner Sommerfilmfest, das vom 23. bis 27. August im Garten des Schleswig-Holstein-Hauses stattfindet. „Wir wollen damit die Tradition der Freilichtkinoveranstaltungen in der Stadt wieder aufleben lassen“, sagt Jörg Fuss vom Kino unterm Dach. Er erinnert an die einst sehr beliebten Filmabende im Hof des Speichers in der Röntgenstraße. „Und wir haben großes Interesse, unseren wunderschönen Garten viel stärker zu nutzen“, fügt Anja Schunke vom Schleswig-Hostein-Haus hinzu. So war die Idee vom Schweriner Sommerfilmfest geboren.

Die städtische Kultureinrichtung und der Verein Kino unterm Dach holten sich noch weitere Partner ins Boot: Das Rostocker Fish Filmfestival, das Landesmarketing und die Stadtmarketing-Gesellschaft hätten sich sofort bereit erklärt, das Sommerfilmfest zu unterstützen, berichten die beiden Veranstalter dankbar.

Was erwartet die Besucher? „Sie können sich auf richtige Freilichtkino-Atmosphäre freuen“, verspricht Schunke. Im Garten stehen Liegestühle, das Restaurant Feinspitz serviert Wein, Bier und Snacks und zur Einstimmung gibt es jeden Abend Live-Musik, kündigt Fuss an. Musiker aus Schwerin und der Region hätten sich gern bereit erklärt, eine Stunde vor Filmbeginn im Garten des städtischen Kulturforums zu musizieren. Deshalb sei bereits ab 19 Uhr Einlass.

Im Mittelpunkt des jeweiligen Abends stehen aber natürlich die Filme. Was also wird gezeigt? „Wir haben 20 Filme ausgesucht und die Besucher des Kinos unterm Dach direkt und im Internet befragt, welche Streifen sie im Sommerkino gern hätten“, berichtet Fuss. Die fünf beliebtesten wie „Portugal, mon amour“, „Boxhagener Platz“ oder „Wir können auch anders“ werden gezeigt. „Und es gibt noch eine kleine Überraschung“, kündigt Fuss an: „Vor jedem Spielfilm wird ein passender Kurzfilm gezeigt, den die Kollegen vom Fish-Festival beisteuern.“

Der Eintritt beträgt fünf Euro. Der Kartenvorverkauf läuft, Tickets können täglich von 10 bis 18 Uhr im Schleswig-Holstein-Haus in der Puschkinstraße 12 oder telefonisch unter 0385/55 55 27 oder per E-Mail unter schleswig-holstein-haus@schwerin.de geordert oder an der Abendkasse gekauft werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen