Bad Kleinen/Schwerin : Freie Fahrt auf einem Gleis

von 29. Juni 2018, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Die schwierigste Stelle auf den zehn Kilometern des Bauabschnitts war die Tiefgründung im Moor bei Kronshof. Früher sanken die Gleise hier immer wieder ab und mussten mehrmals im Jahr mit Schotter aufgestopft werden. Nun verhindern das 732 Pfähle auf 450 Metern Länge.
1 von 5
Die schwierigste Stelle auf den zehn Kilometern des Bauabschnitts war die Tiefgründung im Moor bei Kronshof. Früher sanken die Gleise hier immer wieder ab und mussten mehrmals im Jahr mit Schotter aufgestopft werden. Nun verhindern das 732 Pfähle auf 450 Metern Länge.

Ab 1. Juli wieder Zugverkehr zwischen Bad Kleinen und Schwerin.

„Hier ist Tobias Schmidt mit 75185 nach Schwerin“, meldet sich der Lokführer der V 100 beim Fahrdienstleiter in Berlin. Einige Sekunden später bekommt er die Erlaubnis loszufahren. Um 12.07 Uhr setzt sich die Diesellok an diesem Donnerstag vom Gleis in Bad Kleinen zur ersten Probefahrt auf der soeben freigegeben Bahnstrecke in Bewegung. Mit im Lokführe...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite