Wanderunfall : Frau aus Mecklenburg stürzt im Harz von Felsen und stirbt

Blick in das eingeschnittene Tal des Flusses Bode am nördlichen Harzrand bei Thale. Ganz in der Nähe ereignete sich das Unglück.

Blick in das eingeschnittene Tal des Flusses Bode am nördlichen Harzrand bei Thale. Ganz in der Nähe ereignete sich das Unglück.

Eine 54-jährige Frau aus der Nähe von Schwerin ist bei einem Wanderunfall im Harz ums Leben gekommen.

von
17. August 2015, 15:45 Uhr

Wie ein Polizeisprecher in Halberstadt am Montag sagte, rutschte die Frau bei einer Wanderung am Sonntag von einem Felsen im Gebiet der Feuersteinklippe ab und stürzte rund 15 Meter in die Tiefe. Obwohl Familienangehörige bei der Wanderung unweit von Schierke dabei waren, habe ihr niemand helfen können. Ein Notarzt habe nur noch den Tod feststellen können. Seelsorger kümmerten sich um die Begleiter der Frau. Zum gegenwärtigen Stand der Ermittlungen könne ein Fremdverschulden ausgeschlossen werden. Von Schierke aus laufen täglich Hunderte Wanderer auf verschiedenen Routen zum Brocken hinauf.  Nach SVZ vorliegenden Informationen  soll die Frau aus dem Schweriner Umland kommen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen