zur Navigation springen

Erstes Moon-Step-Festival : Flugplatz Pinnow wird zur Partybühne

vom

Die Samstagnacht auf den Flugplatz Pinnow fällt aus: Beim ersten Moon-Step-Festival wird hier die Nacht zum Tag. Zwischen Sonnabend 18 Uhr und Sonntag 10 Uhr gibt es auf vier Bühnen Musik und elektronische Klänge.

svz.de von
erstellt am 16.Aug.2013 | 11:59 Uhr

Pinnow | Die Samstagnacht auf den Flugplatz Pinnow fällt aus: Beim ersten Moon-Step-Festival wird hier die Nacht zum Tag. Zwischen Sonnabend 18 Uhr und Sonntag 10 Uhr gibt es auf vier Bühnen handgemachte Musik und elektronische Klänge. 45 DJs und Musiker sorgen für Unterhaltung. Hinzu kommen Feuerschlucker und Deko-Künstler. "Wir sorgen für echte Festival-Stimmung", kündigt Jan Klasen vom Parchimer KT-Management-Team an.

16 Stunden sind für solch eine Großveranstaltung eigentlich eine kurze Zeit. Doch die Organisatoren wollen den Flugplatz als Festivalort etablieren und fangen daher klein an. Maximal 5000 Gäste dürfen bei der Premiere dabei sein. "So wie der Vorverkauf und die Anmeldungen übers Internet laufen, könnten wir das erreichen", ist Klasen zuversichtlich. Pinnow sei wegen seiner Lage in der Natur plus Nähe zur A 14 ein idealer Festivalort, den es auszubauen lohne.

Die Gemeinde Pinnow hat diesem Festival zugestimmt. "Es ist doch gut, dass auch mal etwas für die Jugend stattfindet", sagt Bürgermeister An dreas Zapf. Außerdem haben die Veranstalter zugesagt, einen Teil des Gewinns an gemeinnützige Vereine zu spenden. Darüber hinaus mussten für Sicherheit, Natur- und Schallschutz detaillierte Konzepte erarbeitet werden. Hinzu kommt ein Bus-Shuttle-Service für die Besucher: Am Sonnabend geht es um 17, 20 und 24 Uhr kostenlos vom Schweriner Hauptbahnhof zum Flugplatz Pinnow.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen