Firefox 31 bietet mehr Schutz

von
25. Juli 2014, 17:05 Uhr

Die Mozilla-Stiftung hat eine neue Version des Browsers Firefox veröffentlicht. Firefox 31 schließt einige Sicherheitslücken und bringt unter anderem eine verbesserte Verifizierung von Zertifikaten mit. Neu ist außerdem eine Funktion, die Schadsoftware in Downloads blocken soll. Wenn sich der Browser nicht automatisch auf den neuesten Stand bringt, können Nutzer die Aktualisierung mit einem Klick auf „Hilfe/Über Firefox“ anstoßen. Der kostenlose Download ist auch über Mozillas Firefox-Seite möglich.

Vergleich
bei Hepatitis C



Eine neue App soll Menschen mit chronischer Hepatitis C helfen, eine passende Therapie zu finden. Dazu gibt der Patient den genauen Virustyp (Genotyp) ein, an dem er erkrankt ist, erläutern der Berufsverband Deutscher Internisten. Das kostenlose Computerprogramm zeigt dann alle möglichen Therapien an, die in Deutschland dafür zugelassen sind.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen