Schwerin : Feuerwehr stärken ja, Stiefelgeld nein

svz+ Logo
Mehrere Stadtvertreter sprechen sich gegen die Auszahlung eines sogenannten Stiefelgeldes an Feuerwehrkameraden aus, die an einem Einsatz beteiligt waren, sondern plädieren stattdessen für eine höhere Einsatzpauschale.
Mehrere Stadtvertreter sprechen sich gegen die Auszahlung eines sogenannten Stiefelgeldes an Feuerwehrkameraden aus, die an einem Einsatz beteiligt waren, sondern plädieren stattdessen für eine höhere Einsatzpauschale.

Ausschüsse beraten jetzt über finanzielle Anerkennung von Arbeit, die Feuerwehren freiwillig leisten

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

23-95004310_23-112358690_1566654722.JPG von
03. Dezember 2019, 19:55 Uhr

„Der Vorstoß der UB-Fraktion ist gut, nur die geplante Umsetzung nicht“, sagte SPD-Mann Thomas Deiters auf der aktuellen Stadtvertretersitzung. Denn statt eines so genannten Stiefelgeldes, bei dem jeder ...

Dre„ rtosVoß rde aF-irUoktnB tsi ,utg urn ide gaeeptln ngUzsetmu i“,hcnt atsge nnSaM-PD shTaom ieerstD ufa edr aeeulklnt zidnetvsrtuge.trtrteSa neDn attts seine os nagnnnete ltieg,esedflSe ibe dem rejed am zaiEtsn beiettgeli ardemaK nneei Oluosb hert,äl irdäplte rstieeD üfr eein guöhhrnE red shlec.pzaEitsaanu eDi netönnk dei Fhnäreeermnuerw zeilteg ieesnenz.t ieAkrDioPftl- mThaos de Juses annedeFsr ahrscp cihs belsflean eeggn sad deilegtSlef a,su nnde lareeztsrul aedlhn se sihc bei erd wfiigeillern reFreehwu um nie .nmrEathe breÜ die eniaeizlnfl nknuegnenAr red Aretbi etaebrn ztetj edi sssu.üsAhce

zur Startseite