zur Navigation springen
Zeitung für die Landeshauptstadt

20. Oktober 2017 | 14:37 Uhr

Millionenschaden : Feuer zerstört Werkstatt

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Brand in Motorrad-Geschäft in der Goethestraße richtet Schaden von einer Million Euro an – Ursache unklar

von
erstellt am 26.Okt.2015 | 21:00 Uhr

Es sieht fast aus wie nach einem Bombeneinschlag. Überall Schutt und unbrauchbares Inventar. In der Goethestraße ist in der Nacht zu gestern die Motorrad-Werkstatt von Dirk Burmeister komplett ausgebrannt. Auf rund eine Million Euro beziffert die Polizei den Schaden. Personen wurden zum Glück nicht verletzt.

„Es ist mir unerklärlich, wie es zu dem Feuer kommen konnte“, sagte Burmeister gestern noch unter dem Eindruck der Brandnacht. Er schlief in der Wohnung über der Werkstatt, als das Feuer ausbrach. „Gegen 2.30 Uhr habe ich eine Explosion gehört und meinen Sohn geweckt. Die Alarmanlage schlug an. Aus der Werkstatt bemerkten wir eine starke Rauchentwicklung. Wir sind sofort ins Freie gelaufen“, berichtete Burmeister.

Nachbarn hatten zu diesem Zeitpunkt bereits die Feuerwehr alarmiert. Kameraden der Berufsfeuerwehr und der freiwilligen Wehren Mitte und Schlossgarten rückten an, um den Brand zu bekämpfen. Dabei sei es insbesondere auch darum gegangen, ein Übergreifen der Flammen auf die Häuser in der Umgebung zu verhindern, hieß es aus der Rettungsleitstelle. Rund zwei Stunden hätten die Löscharbeiten gedauert, anschließend seien noch Brandwachen eingeteilt worden.

Die Untersuchungen zur Ursache des Feuers dauerten gestern den Tag über an. „Weil der Brandort praktisch komplett zerstört wurde, ist die Spurensicherung schwierig“, erklärte Polizeisprecher Steffen Salow. Die Schweriner Staatsanwaltschaft hat ein Ermittlungsverfahren eröffnet. „Im Laufe der Woche rechnen wir mit ersten Erkenntnissen zur Brandursache“, sagte Sprecher Thorsten Kopf.

Dirk Burmeister will sich von dem Feuer, durch das allein 25 Motorräder nicht mehr zu gebrauchen sind, nicht unterkriegen lassen. „Wir machen weiter in unserer Basis am Consrader Weg in Mueß.“ Das Geschäft in der Goethestraße solle aber auf jeden Fall wieder eröffnet werden. „Irgendwie wird es schon gehen“, so Burmeister.

Update:

Das Feuer ist durch einen technischen Defekt an einem Gerät ausgelöst worden. Wie die Polizei heute weiter mitteilte, schließen Experten Brandstiftung aus. Bei der Brandursachenermittlung musste das Technische Hilfswerk (THW) mit schwerem Räumgerät helfen.
 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen