Innenstadt von Schwerin : Festnahmen nach Massenschlägerei

Es gab erste Festnahmen nach der Massenschlägerei in Schwerin. Auch ein mit Haftbefehl gesuchter Mann war unter den Angreifern.

Es gab erste Festnahmen nach der Massenschlägerei in Schwerin. Auch ein mit Haftbefehl gesuchter Mann war unter den Angreifern.

Rund 30 Menschen sind unter anderem mit einer Eisenstange und einem Hammer aufeinander losgegangen.

svz.de von
10. November 2018, 18:41 Uhr

Bei einer Massenschlägerei in Schwerin sind in der Nacht zu Samstag rund 30 Menschen unter anderem mit einer Eisenstange und einem Hammer aufeinander losgegangen. Schwer verletzt worden sei aber niemand, sagte ein Polizeisprecher. Zwei 19 und 39 Jahre alte Männer seien zunächst in Gewahrsam genommen worden. Gegen einen 22-Jährigen sei zudem ein offener Haftbefehl aufgrund einer Ersatzfreiheitsstrafe vollstreckt worden.

Nähere Angaben zum konkreten Ablauf und zu möglichen Motiven der Beteiligten machte die Polizei zunächst nicht. Es werde wegen des Verdachtes der gefährlichen Körperverletzung und des Landfriedensbruchs ermittelt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert