Schwerin : Experte bestätigt: Ja, es war ein Wolf

von
21. Mai 2019, 05:00 Uhr

In der vergangenen Woche meldete ein Spaziergänger einen Wolf im Schweriner Stadtgebiet. Im Waldgebiet zwischen Plater Straße und Hegelstraße wurde das Tier von dem Mann gesichtet. Es gab auch entsprechende Videoaufnahmen. Diese wurden nun von den Experten ausgewertet. „Ja, es handelte sich in diesem Fall wirklich um einen Wolf. Doch es gibt keinen Grund zur Panik“, sagt der Wolfsbeauftragte Jens-Uwe Springer. Es komme immer wieder mal vor, dass sich junge Wölfe auch den Städten nähern. Ein Wolfsrudel gibt es derzeit aber nicht in der Nähe der Landeshauptstadt. Das Gerücht, dass sich ein Rudel bei Godern angesiedelt habe, dementierte Jens-Uwe Springer.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen