Enkeltrick: Rentner verliert Tausende Euro

von
30. März 2014, 16:30 Uhr

Trickbetrüger sind wieder unterwegs. In Rostock-Toitenwinkel wurde ein 75-jähriger Rentner um mehrere Tausend Euro geprellt. Wie die Polizei mitteilte, rief ein Täter am Samstag bei dem Mann an und sagte, der Sohn des 75-Jährigen habe im Ausland bei einem Unfall Kinder verletzt. Mit einer Geldzahlung könne die Sache erledigt werden. Der Rentner übergab daraufhin laut Polizei mehrere Tausend Euro Bargeld. Zuvor habe der Trickbetrüger seine Masche bereits bei einer 56 Jahre alten Rostockerin versucht. Dieses Mal vergeblich. In Schwerin registrierte die Polizei Anfang März sieben Betrugsversuche mit dem Enkeltrick an nur zwei Tagen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen