zur Navigation springen

Fragen an Schweriner Schüler : Endspurt im Welterbe-Wissensquiz

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Noch bis Monatsende können Schüler ihr Wissen beweisen und beim Wettbewerb „Petermännchen und das Welterbe“ mitmachen

von
erstellt am 22.Mai.2016 | 05:00 Uhr

Schlossgeist Petermännchen lädt Schweriner Schüler bis zur 6. Klasse zu einem spannenden Quiz ein. Sie können gemeinsam mit ihm auf eine Entdeckungstour gehen und dann Fragen zu Schwerins Welterbe-Bewerbung beantworten. Wer die richtigen Antworten weiß, kann 25 Euro gewinnen, Schulklassen können sogar 200 Euro für die Klassenkasse bekommen.

Die Idee dazu hat der rührige Welterbe-Verein um seinen Vorsitzenden, den Unternehmer Norbert Rethmann, entwickelt: „Wir wollen auf dem Weg zum Welterbe alle Schweriner mitnehmen, ob groß oder klein.“ Da der Weg bis zur Anerkennung des Schweriner Residenzensembles als Unesco-Welterbe lang ist, sollen auch schon Kinder und Jugendliche für das Vorhaben begeistert werden.

Dazu soll ein Schülerwettbewerb beitragen: das Quiz „Petermännchen und das Welterbe“. Die Teilnahmebögen sind in allen Schulen verteilt worden. Bis zum 30. Mai können sie ausgefüllt bei der Tourist-Information im Rathaus oder im Schloss, im Museum oder beim Förderverein abgegeben werden. Es winken 50 Preise zu je 25 Euro und fünf Klassenpreise mit je 200 Euro.

Der Fragebogen enthält nicht nur acht Fragen mit mehreren Antwort-Möglichkeiten, unter denen die Schüler wählen können. In ihm wird auch eine kleine Geschichte erzählt, in der die Kinder Lilly, Lien und Farid beim Schlossbesuch im Kellergewölbe auf das Petermännchen treffen. Der Schlossgeist hat natürlich eine Menge Fragen, denn er hat von so manchem Besucher schon gehört, dass sich die Landeshauptstadt um den Welterbe-Titel bewirbt. Nur: Was bedeutet das?

Und so sind es letztlich die acht Fragen des Petermännchens, die die Schweriner Schüler beantworten sollen – inklusive der Antworten von Lilly, Lien und Farid, die natürlich keineswegs alle richtig sind.

Die Gewinner des Wettbewerbs werden beim Schlossfest im Landtag am 19. Juni prämiert. Zuvor entscheidet eine Jury über die Preisvergabe.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen