Bauarbeiten Schwerin : Endspurt am Wittenburger Berg

Wittenburger Straße: Mit Prämien sollen die Bauarbeiten beschleunigt werden.
Foto:
Wittenburger Straße: Mit Prämien sollen die Bauarbeiten beschleunigt werden.

Leitungen sind verlegt, nun wird die Schottertragschicht für die Gleise eingebaut

von
30. Mai 2017, 05:00 Uhr

Jetzt wird das Ende der Arbeiten am Wittenburger Berg absehbar. Versorgungsleitungen sind verlegt, Hausanschlüsse hergestellt, das Tragwerk des neuen Schienenweges für die Straßenbahn eingebaut. „Leerrohre, in die Glasfaserkabel eingeblasen werden, so genannte Flatliner, wurden an der Nordseite Haus-Nummer 21 verlegt“, berichtet Baustellen-Kümmerer Hugo Klöbzig. Diese vereinfachen den Anschluss weiterer Kunden an moderne Datennetze. Dasselbe Verfahren kommt nun bei den Häusern Nummer 31 bis 37 zum Einsatz.

„Jetzt wird der Schienenweg für die Straßenbahn gebaut. Deshalb gilt ein Halteverbot in der Wittenburger Straße vor und auf der Brücke in Richtung Reiferbahn bis 11. Juni. Wir bitten, es unbedingt einzuhalten, da der Bereich als Fahrstreifen für Baufahrzeuge dient“, sagt der Baustellen-Manager.

Begonnen wurde zudem, die Schottertragschicht für das Straßenbahngleis einzubringen. Geplant sei, bis 11. Juni die Arbeiten für den Gleisbau komplett abzuschließen, so Klöbzig. Dazu gehören das Aufbringen des Asphalts und das Einfahren der Schwellen. Dafür sei ein weiteres Halteverbot notwendig, damit die Baufahrzeuge herankommen können. Diese Zone erstreckt sich in der Lübecker Straße von Nummer 16 bis 20 sowie von Nummer 13 bis 17 und dient als Standort der Betonmischfahrzeuge.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen