Emma Watson wird UN-Sonderbotschafterin

von
21. September 2014, 17:56 Uhr

Mit einer Rede im Hauptsitz der Vereinten Nationen in New York hat die britische Schauspielerin Emma Watson (24) eine Kampagne für mehr Gleichberechtigung von Männern und Frauen gestartet. „Wir wollen, dass Diskriminierung aufhört“, sagte die vor allem durch die „Harry Potter“-Filme bekanntgewordene Watson.„Sowohl Männer als auch Frauen sollten sich sensibel fühlen dürfen, sowohl Männer als auch Frauen sollten sich stark fühlen dürfen“, so Watson.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen