zur Navigation springen

Stadt leistet Eigenanteil von 50 000 Euro : EM-Spiele der Volleyballerinnen in Schwerin

vom

Auch das volleyballbegeisterte Schwerin wird 2013 Vorrundenspiele der Frauen-Europameisterschaft erleben. Den Weg dafür machte die Landesregierung jetzt mit einem Zuschuss in Höhe von insgesamt 200 000 Euro frei.

svz.de von
erstellt am 19.Mär.2012 | 09:50 Uhr

Schwerin | Auch das volleyballbegeisterte Schwerin wird 2013 Vorrundenspiele der Frauen-Europameisterschaft erleben. Den Weg dafür machte die Landesregierung jetzt mit einem Zuschuss in Höhe von insgesamt 200 000 Euro frei. "Wir haben uns nach nochmaligen Gesprächen mit dem Deutschen Volleyball-Verband und der Stadt Schwerin im Interesse des Sports in Mecklenburg-Vorpommern sowie angesichts des nationalen und internationalen Gewichts dieser EM auf ein Finanzierungsmodell verständigt", sagte Innenminister Lorenz Caffier (CDU) am Samstag.

Neben der Förderung durch das Land Mecklenburg-Vorpommern werde die Stadt Schwerin einen Eigenanteil von 50 000 Euro leisten. Über die Gesamtsumme von 250 000 Euro soll zwischen Land, Stadt und dem Deutschem Volleyball-Verband nunmehr eine schriftliche Vereinbarung geschlossen werden. Die Finanzierung für den EM-Austragungsort Schwerin war bisher nicht sicher.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen