Schweriner Schlossgarten wird Bühne : Eine Reise in die Welt des Kinos

Tritt auf der Bühne im Schloss-Innenhof auf:  „The Dark Tenor“ verbindet Klassik und Pop.  Fotos: Veranstalter / Koepke
1 von 2
Tritt auf der Bühne im Schloss-Innenhof auf: „The Dark Tenor“ verbindet Klassik und Pop. Fotos: Veranstalter / Koepke

Erste Schlossgartenlust am 3. September will mit Lichtinszenierungen, Walk Acts und Musik den Gästen ein Erlebnis „wie im Film“ bieten

von
16. August 2016, 08:00 Uhr

Rote Teppiche an den Eingängen, Charlie Chaplin, Superman und weitere Kinogrößen als Empfangskomitee: Wie im Film sollen sich die Gäste am 3. September fühlen. „Wie im Film“, so lautet auch das Motto der ersten „Schlossgartenlust“. „Mit allen Sinnen können die Besucher in die Welt des Films eintauchen“, sagt Christine Meinecke-Wohlthat vom Veranstalter Wohlthat Entertainment aus Berlin. Sie verspricht von 17 bis 24 Uhr fantastische Lichtinszenierungen mit Gänsehautgarantie, Walk Acts und jede Menge Musik in der Kulisse von Schloss- und Burggarten.

Filme werden bei der großen Open-Air-Veranstaltung zwar nicht gezeigt, die Besucher sollen aber Kino-Atmosphäre auf Schritt und Tritt spüren, vor allem musikalisch. So gastiert im Innenhof des Schlosses „The Dark Tenor“. „Der ausgebildete Opernsänger verbindet das Beste aus der Welt der Klassik mit opulenten Popmomenten zu einem faszinierenden Mystic Movie“, schwärmt Christine Meinecke-Wohlthat. Ebenfalls im Schlosshof ist „Fu:xx & The Sounds of 007“ mit Titeln aus James-Bond-Filmen zu erleben. Auf der Bühne am Reiterdenkmal treten unter anderem die Sängerin Barbara Helfgott und Musical-Star Alex di Capri auf. „Die vorgetragenen Stücke nehmen die Zuhörer mit auf eine Reise zu musikalischen Meilensteinen der Filmgeschichte“, sagt Christine Meinecke-Wohlthat.

Beim flanieren über die illuminierten Wege des Schlossgartens treffen die Besucher nicht nur auf eine zweieinhalb Meter große Oscar-Statur, sondern auch auf Darsteller von berühmten Akteuren wie Marilyn Monroe oder Louis der Funes, die sie in die großen Szenen des Films entführen. „Jeder Gast ist Teil der Inszenierung“, erklärt Christine Meinecke-Wohlthat. Dabei eröffne das ausgefeilte Beleuchtungskonzept stets auf Neue unerwartete Aus-, Ein- und Durchsichten. Herzstück der ersten Schlossgartenlust ist schließlich eine schwimmende Bühne auf dem Kreuzkanal, auf der auch das große Finale stattfindet. Natürlich gehört ein Feuerwerk zum nächtlichen Kulturerlebnis.

Martina Müller, Chefin der Schweriner Stadtmarketing-Gesellschaft, ist vom Konzept begeistert. „Die Besucher dürfen sich auf einen wirklich romantischen Abend freuen“, sagt sie. Karten für die Schlossgartenlust gibt es in der SVZ-Geschäftsstelle in der Mecklenburgstraße 39.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen