Schwerin : Eine Prise Folk und Humor im Speicher

Band „The Dead Lovers“ und Künstler Walter Salas-Humara zeigen musikalisches Können

svz.de von
21. November 2018, 09:53 Uhr

Wäre die Band „The Dead Lovers“ ein Film, dann wäre sie ein Road Movie. Denn das Duo Lula und Wayne Jackson vereint laut Kritikern authentischen Sound mit melodiösen Gesangsharmonien, gemischt mit einer Prise Folk. Die beiden präsentieren eine Reminiszenz an handgemachten Indie-Rock. Am kommenden Sonnabend, 24. November, sind „The Dead Lovers“ im Schweriner Speicher zu Gast. Los geht es um 21 Uhr, eine Stunde vorher ist Einlass. Karten gibt es im Vorverkauf unter Telefon 0385/ 5925214 sowie im Ticketservice der Sport- und Kongresshalle, Wittenburger Straße 118, unter Telefon 0385/ 76190 190 und 76190 191.

Einen Tag vorher tritt Walter Salas-Humara im Speicher auf. Er ist ein Mann, der es besser weiß und das Leben nicht zu ernst nimmt. Diese Leichtigkeit injiziert er mit einer Dosis Humor in seine Songs. Er ist der ehemalige Kopf der Alternative Country-Band The Silos. Die Band wurde 1987 in der Kritikerumfrage der Zeitschrift Rolling Stone zum besten neuen Künstler gekürt. „Walterio“ ist das brandneue Soloalbum. Unterstützung fand er bei Ex-Silos-Drummer Konrad Meissner sowie Joe Reyes, Jonathan Rundmen, Eric Kassel, Billy Donohue und Dimas Frias. Am Freitag, 23. November, ist er ab 21 Uhr zu Gast. Karten gibt es im Vorverkauf.







zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen