zur Navigation springen

Schwerinerin mit großem Traum : Eine Karriere als Sängerin

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Nicole Werda aus Schwerin singt seit ihrer Kindheit und möchte ihre Leidenschaft gern zum Beruf machen

Morgens unter der Dusche, hinter dem Lenkrad ihres Autos, beim Spazierengehen oder abends beim Zähneputzen: Wann immer Nicole Werda Zeit hat, singt sie. „Manchmal erwische ich mich sogar dabei, wie ich selbst in der Badewanne Songs aus dem Radio mitsinge“, sagt die junge Frau mit einem Lächeln.

Und das kommt nicht von ungefähr: Seit frühester Kindheit ist die Musik die große Leidenschaft der 27-jährigen Schwerinerin. „Als ich meiner Mutter mit neun Jahren eröffnete, dass ich unbedingt Sängerin werden möchte, hat sie allerdings nur geschmunzelt“, sagt Nicole Werda. Ein Grund, ihr Hobby aufzugeben, war dies für die junge Schwerinerin allerdings nicht.

Obwohl sie nie Gesangsunterricht nahm, blieb sie der Musik treu und übte in jeder freien Minute auf eigene Faust. Mit 15 Jahren nahm sie erstmals am Casting der Fernsehshow „Popstars“ teil – viele weitere Versuche bei „Deutschland sucht den Superstar“ oder „Das Supertalent“ folgten. „Dort gefiel meine Stimme zwar, für den Recall hat es bisher aber leider nicht gereicht“, sagt die 27-Jährige. Doch auch davon lässt sich Nicole Werda nicht beirren, hält stattdessen weiter an ihrem Traum fest, irgendwann mal mit der Musik ihr Geld zu verdienen.

So hat sie seit einigen Monaten die Gitarre für sich entdeckt. Die Griffe bringt sie sich mit Büchern und Videos allein bei. „Das war ein Geistesblitz, innerhalb von zehn Minuten bin ich los gelaufen und habe mir eine Gitarre gekauft“, erzählt Nicole Werda. Seit 2015 ist sie Sängerin der Wariner Band „Backbeats“, die an den Wochenenden bei Dorffesten und regionalen Veranstaltungen auf der Bühne steht. Das Repertoire der vierköpfigen Gruppe reicht dabei von Pop und Rock über Schlager bis hin zu Oldies. „Wir spielen eine bunte Mischung von Cover-Songs. So kann das Publikum mitsingen“, sagt die Schwerinerin. Etwa 60 verschiedene Songs hat sie mittlerweile in ihrem Repertoire, das sie ständig erweitert. „Am liebsten singe ich aber ,Alles rot’ von Silly oder ,It’s a heartache’ von Bonny Tyler“, sagt sie. Große Songs für die nur 1,58 Meter große Frau. Dank ihrer Stimme ist sie spätestens auf der Bühne aber ganz groß.

zur Startseite

von
erstellt am 25.Jul.2016 | 12:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen