Schwerin : Eine Gruppe, die sich hilft

Die Schriftstellerin Brigitte Birnbaum liest.
Die Schriftstellerin Brigitte Birnbaum liest.

Schlaganfallpatienten treffen sich regelmäßig im Mueßer Holz.

23-11368122_23-66108083_1416392567.JPG von
24. Oktober 2018, 09:13 Uhr

Jährlich erleiden in Deutschland etwa 200 000 Menschen einen Schlaganfall. Folgen sind nicht nur körperliche Einschränkungen, sondern auch Isolation und Einsamkeit. Da stellt sich für viele dann die Frage, an wen kann ich mich wenden, wo kann ich Hilfe bekommen. Seit 1992 gibt es die Selbsthilfegruppe Schlaganfall in Schwerin.

Dort trifft man sich, um sich gegenseitig zu unterstützen, zu informieren und einfach für einander da zu sein. Zu den Aktivitäten gehören Arztvorträge, Sanitätshaus-Besuche und Buchlesungen.

Die Selbsthilfegruppe freut sich über jeden interessierten Schlaganfallpatienten und Angehörigen, oder Menschen mit Aphasie, die gerne an den regelmäßigen Gruppentreffen teilnehmen möchten, die jeden letzten Dienstag im Monat in der Zeit von 13.30 bis 15.30 Uhr im Seniorenverband in der Max-Plank-Straße 9a stattfinden. Das nächste Treffen ist am Dienstag, 30. Oktober., um 14 Uhr. Die Schweriner Schriftstellerin Brigitte Birnbaum, liest dann aus ihrem neusten Buch über Stationen von Theodor Fontane vor.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen