zur Navigation springen

Neue Gaunerzeichen in Schwerin : Einbrecher markieren Türen

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Papierschnipsel, Holzstäbchen: Polizei findet Gaunerzeichen an zwei Häusern

von
erstellt am 11.Jul.2016 | 21:00 Uhr

Mutmaßliche Einbrecher haben Türen von Wohnhäusern am Lewenberg und am Ziegelinnensee markiert. Die Polizei geht aber von einer höheren Zahl aus, da einige Hausbewohnern diese Markierung nicht bemerkt haben dürften. Neben den klassischen Gaunerzeichen setzen professionelle Diebesbanden gerne kleine Papierstreifen, Kunststoffschnipsel oder Holzstäbchen ein. In den Haustürspalt eingeklemmt, dienen sie als Abwesenheits- oder Urlaubsanzeiger. Die Täter erkennen so, dass die Tür nicht geöffnet wurde und sie gefahrlos einbrechen können.

Die Polizei rät, bei längerer Abwesenheit die Nachbarn zu bitten, regelmäßig den Briefkasten zu leeren und zu schauen, ob möglicherweise Markierungen in der Haustür angebracht wurden. Konkrete Urlaubspläne sollte man weder in den sozialen Netzwerken posten noch auf den Anrufbeantworter sprechen. Wertsachen sollten während eines Urlaubs am besten bei der Bank oder bei Verwandten untergebracht werden.
 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen