Das war dreist : Einbrecher bestiehlt 89-Jährige im eigenen Haus: Spur führt bis Raben Steinfeld

Junger Mann überrumpelte Seniorin in Peckatel und nahm ein Handy mit

svz.de von
11. März 2014, 23:30 Uhr

Das war mehr als dreist: Eine 89-Iährige wurde von einem Einbrecher in ihrem Haus in Peckatel bestohlen. Ein junger Mann klingelte am Montag gegen 17 Uhr an der Tür. Nachdem die Seniorin geöffnet hatte, drang der Täter in die Wohnung ein, durchsuchte die Räume und stahl ein Mobiltelefon. Die Proteste der Hauseigentümerin ignorierte der Mann rotzfrech. Danach brach er noch ins Nachbarhaus ein und durchsuchte dieses ebenfalls.

Nach der Alarmierung leitete die Polizei sofort eine Suchaktion ein. Fährtenhunde verfolgten die Spur von Peckatel in Richtung Raben Steinfeld. Gestern Vormittag wurde die Suche im Oberdorf von Raben Steinfeld fortgesetzt – letztlich ohne Erfolg. Die Polizei hofft, dass Zeugen Hinweise auf den Einbrecher geben können. Dieser soll 20 bis 25 Jahre alt, 1,60 bis 1,65 Meter groß und schlank sein. Der Verdächtige war dunkel gekleidet und trug kurzes, dunkles Haar. Insbesondere wird ein hell gekleideten Jogger, der am Montagabend in der Region unterwegs war, gebeten, sich zu melden. Zuständig ist das Polizeirevier in Sternberg, Telefonnummer 03847- 43270.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen