Schweriner Schleifmühle : Ein Wasserrad hängt am Haken

von 22. Februar 2018, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Per Kran wird ein Teil Wasserrads in den Schleifmühlen-Garten gehievt. Mit der Montage des neuen Mühlenrads soll bereits morgen begonnen werden.
Per Kran wird ein Teil Wasserrads in den Schleifmühlen-Garten gehievt. Mit der Montage des neuen Mühlenrads soll bereits morgen begonnen werden.

Nach 18 Jahren hat das Rad der Schleifmühle ausgedient, aber die Hälfte bleibt dem Museum als Ausstellungsstück erhalten

Lange kann das nicht mehr gut gehen mit dem Wasserrad. Die 18 Jahre alten Lärchenholz-Speichen ächzen und stöhnen bei jeder Umdrehung. Die morschen Eichen-Felgen drohen zu zerbrechen, wenn 500 Liter Wasser pro Sekunde durch das geöffnete Wehr drücken, um das Rad anzutreiben. Steinsäge und Schleiftisch setzen sich dann in Bewegung. Eine Schauanlage, in ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite