Schwerin : Ein Tod, der nie geklärt wurde

von
05. Dezember 2018, 11:00 Uhr

Zu einer Kuratorenführung durch die neu eröffnete Ausstellung lädt das Staatliche Museum am Donnerstag, 6. Dezember, um 18 Uhr. Der Künstler und Grafiker Hendrik Nicolaas Werkman war eine der herausragenden Persönlichkeiten der niederländischen Avantgarde. In seinem Heimatland gilt er als einer der Wegbereiter der Moderne und Protagonist auf dem Feld experimenteller Druckgrafik. Am 10. April 1945 wurde er von den deutschen Besatzern erschossen. Lag der Grund für die Hinrichtung in der Herstellung illegaler Druckerzeugnisse? Die Umstände seines Todes konnten nie ganz geklärt werden, doch unbestritten bleibt, dass das Leben eines engagierten Künstlers ein jähes Ende fand. Der Eintritt zur Führung kostet drei Euro.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen