Schweriner Hundemesse : Ein Paradies für Bello & Co.

Immer im direkten Kontakt zu zwei- und vierbeinigen Messebesuchern: Organisatorin Astrid Krauß (Mitte) feierte erfolgreiche Ausstellungs-Premiere in Schwerin. Es wird weitere Hundemessen in Schwerin geben, versprach sie.
Immer im direkten Kontakt zu zwei- und vierbeinigen Messebesuchern: Organisatorin Astrid Krauß (Mitte) feierte erfolgreiche Ausstellungs-Premiere in Schwerin. Es wird weitere Hundemessen in Schwerin geben, versprach sie.

Erste Messe speziell für Hundefreunde zog mehr als 2000 Besucher in die Sport- und Kongresshalle

svz.de von
06. Juni 2016, 05:00 Uhr

Messe-unfreundliche Sommerhitze herrschte am Wochenende, dennoch kamen viele Hundebesitzer und Interessenten zur ersten Hundemesse in Schwerin. Seit neun Jahren organisiert Astrid Krauß aus dem Raum Köln-Bonn solche Veranstaltungen. „Was im Süden und Westen funktioniert, muss doch auch im Norden möglich sein“, sagte sich Astrid Krauß. Hamburg und Rostock sind belegt, da blieb Schwerin. Die Kongresshalle bot sich an und Hallenchefin Petra Blunk half, wo sie konnte. Vier Daueraussteller kamen mit nach Schwerin, den anderen war der Weg zu weit. „Das muss sich einfahren“, bilanzierte zuversichtlich Astrid Krauß. „Wir tun alles, dass das Angebot im kommenden Jahr noch vielfältiger wird.“

Auf einer Aktionsfläche gab es verschiedene Vorführungen. Fast stündlich wechselten sich die Programme ab. Dazu gehörten beispielsweise die Vorstellung der Hunderasse Oldebulldogge und ein Wissens-Quiz der Hundeschule Schwerin. Wer wollte, konnte auch an einem Fotowettbewerb teilnehmen. Einige der Besuchern hatten ihre Vierbeiner in die Kongresshalle mitgenommen. Da ließ sich am und mit dem Tier vieles gleich probieren. Tierschutzvereine stellten sich vor, ebenso waren Futterserien, Hilfs- und Spielmittel für Hunde, Liegestätten und Kissen auf der Messe zu sehen und zu kaufen. Rund 40 Aussteller präsentieren ihr Sortiment aus den Bereichen Ernährung, Bekleidung, Schlafen, Wohnen, Spielzeug und Beschäftigung. Hundeschulen, Tierheilpraktiker und Physiotherapeuten, Hundefrisöre, Versicherungen, spezielle Reiseveranstalter, Tiersitter gaben Einblicke in ihre Arbeit. Am Ende wurden mehr als 2000 Besucher gezählt. Die Wiederholung folgt im nächsten Jahr.



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen