Lewitzdorf Jamel : Ein Meer aus hunderten Kürbissen

In zahlreich leuchtenden Farben erstrahlen die Kürbisse von  Kerstin und Gerd Weiberg.
In zahlreich leuchtenden Farben erstrahlen die Kürbisse von Kerstin und Gerd Weiberg.

Jameler laden am Wochenende zum großen Fest der Herbstfrüchte auf den Forsthof ein

23-57693960_23-85279842_1481650574.JPG von
04. September 2018, 00:00 Uhr

Der Muskelkater schmerzt noch ein wenig. Doch das Ergebnis kann sich sehen lassen. Der Jameler Forsthof erstrahlt nur selten in so vielen schönen Herbstfarben. Ein Meer aus hunderten Kürbissen schmückt den Hof und in mitten der Feldfruchtpracht suchen Kerstin und Gerd Weiberg einen geeigneten Platz für zwei Kalebassen. „So, jetzt ist es geschafft“, sagt Gerd Weiberg und setzt den großen grünen Flaschenhalskürbis auf den letzten freien Sonnenplatz. Doch mit den Vorbereitungen für das Kürbisfest am Sonntag auf ihrem Hof sind sie längst noch nicht fertig.

Die Plane für das Zelt ist noch in der Kiste, der Grill für das Schwein am Spieß noch nicht am richtigen Platz. „Es ist dann doch jedes Mal ordentlich Arbeit für die ganze Familie“, erklärt Kerstin Weiberg. Auch wenn zwischenzeitlich Gedanken aufkommen, wie „das machen wir nicht noch einmal“, überwiegt dann am Ende doch die Freude über die vielen freundlichen Besucher, die alljährlich den Forsthof an der Jameler Waldlichtung ansteuern.

Auch die Ernte gibt ihnen in diesem Jahr Recht, dass das Kürbisfest eine gute Idee ist. „Wir hatten noch nie so viele und auch so schöne Exemplare. Selbst riesengroße Kürbisse sind gewachsen“, erzählt Kerstin Weiberg. Mehr als 40 verschiedenen Sorten hat sie mit ihrem Mann vorgezogen und ausgepflanzt. Nicht überdimensional groß, aber dafür reichlich viele.

Doch nicht nur Kürbisse wird es am Sonntag ab 10 Uhr bei Weibergs auf dem Hof zu erstehen geben. Ihr Kürbisfest hat mittlerweile einen kleinen Marktcharakter. So haben sich bereits ein Holzspielzeugmacher, eine Keramikerin, eine Filzerin, ein Böttcher und eine Pralinenmacherin angemeldet. Die Feuerwehr kümmert sich um den Parkplatz sowie den An- und Abreiseverkehr. Mehr als 20 Freunde wie auch Familienmitglieder packen am Wochenende tatkräftig mit an.

Das Kürbisfest in Langen Brütz auf dem Bauernhof Schaffrin fällt in diesem Jahr aus. Die Familie hat auf Hofverkauf umgestellt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen